Vorsicht: UV-STRAHLUNG KANN SCHÄDEN AN AUGEN UND HAUT VERURSACHEN


 

Allgemeine Schutzhinweise des Bundesgesundheitsamtes

 

  • Bei Vorliegen von Hautkrankheiten vor Anwendung der Besonnung Arzt befragen.
  • Bei krankhafter Hautreaktion infolge Sonneneinwirkung nicht besonnen.
  • Sofort Arzt aufsuchen, wenn sich Entzündungen oder Bläschen bilden.
  • An den Augenlinsen operierte Personen müssen unbedingt eine Schutzbrille tragen, um eine Gefährdung der Augen auszuschließen. Schutzbrille tragen oder zumindest Augen schließen.
  • Bereits einige Stunden vor der Besonnung alle Kosmetika entfernen.
  • Keine Sonnenschutzmittel verwenden.
  • Es gibt Medikamente, die als Nebenwirkung die Empfindlichkeit der Haut erhöht, im Zweifelsfall den Arzt befragen.
  • Nur einmal am Tag eine Besonnung vornehmen, Sonnenbäder am gleichen Tag vermeiden.
  • Lesen Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung. Dort finden Sie weitere Regeln und Hinweise.

 

 

Information zur „Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen künstlicher ultravioletter Strahlung“ (UV-Schutz-Verordnung UVSV)

 

WEINSBERGER VITAL-Sonnen sind ja keine reinen UV-Bestrahlungsgeräte, sondern sie applizieren das Gesamtspektrum der natürlichen Sonne einschließlich einem guten sichtbaren Spektrum und erheblichen Infrarotanteilen – also einer spektralen Strahlungsflussverteilung wie die natürliche Sonne, so wie sie ob Mensch oder Tier über den riesigen Zeitraum seiner Entwicklung gewöhnt sind.

Die vorstehend näher bezeichnete Verordnung gibt vor eine Bestrahlungsstärke von 0,3 Watt pro m².

Die WEINSBERGER VITAL-Technologie liegt bei:

  • UVA-Anteile: 0,015 W/m²
  • UVB-Anteile: 0,011 W/m²
  • UVC-Anteile: 0,000 W/m²

Der Gleichmäßigkeitsfaktor in der Verordnung (das ist der Quotient aus der minimalen und der maximalen erythemwirksamen Strahlungsstärke bezogen auf die gesamte Nutzfläche) sollte mindestens 0,4 sein, ist aber bei WEINSBERGER zwischen 0,7 und 0,9 – also auch hier im hervorragenden Bereich.

Im Gegensatz zu den in der Verordnung dargestellten überwiegend variabel einstellbaren Geräten, die ja völlig andere Strahlungsquellen haben, bleiben ja die VITAL-Sonnen stets im gleichen Abstand und besitzen damit auch stets konstante Werte.

Auch sind alle Erfordernisse im Bezug auf das Bedienungspersonal erfüllt. Dann kommt hinzu – im Gegensatz zu den UV-Bestrahlungsgeräten – dass Mensch und Tier (WEINSBERGER hat auch ein großes Programm an Tier-Besonnungsanlagen, bereits für 43 verschiedene Tierarten) diese Strahlung über den riesigen Zeitraum der jeweiligen Entwicklungsgeschichten gewöhnt sind. Es ist also eine körpergerechte Anwendung im Gegensatz zu Bestrahlungsgeräten.

Daher ist die Benutzung für alle Personen, die in die natürliche Sonne dürfen, unproblematisch.

Andere Produkte sind nicht vergleichbar.
Eine bessere Wahl können Sie nicht treffen.
Ohne bekannte Nebenwirkungen.