Um 60 Jahre unterzubringen, müsste man eigentlich ein Buch schreiben, was schon viele Leute Herrn Stendel, dem Inhaber der WEINSBERGER, geraten haben. Weil nur begrenzter Raum zu diesem Thema zur Verfügung steht, muss es in Stichworten geschehen- schwierig, die vielen spannenden Inhalte in so kurzer Fassung zu präsentieren.

Das Leitbild war schon immer: das Beste für die Gesundheit der Pferde im engen Zusammenhang mit der Wissenschaft, um artgerechteste Haltung sicherzustellen bei traditionell bester Präzision der Produkte, was dazu führte, dass WEINSBERGER die extreme Garantie von 10 Jahren gibt – also fünfmal so hoch wie der Gesetzgeber vorgibt.

Die Zusammenarbeit mit bisher 13 Universitäten und Hochschulen macht das deutlich. Schon 7 internationale Diplomarbeiten und eine von WEINSBERGER finanzierte Hochschulstudie, wurden bis jetzt verwirklicht. Das führte auch dazu, dass WEINSBERGER der Innovationspreis und ein Award verliehen wurde.

Schon vor Jahrzehnten kamen die Kontakte zustande zur FN, dem Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, dem Hauptverband für Traberzucht und Rennen, dem Deutschen Olympiadekommitee, der Spanischen Hofreitschule und so weiter und so weiter. Über 70 Patente, Gebrauchsmuster und Warenzeichen sind im Laufe der Jahre entstanden. WEINSBERGER hat mit Geschichte geschrieben und zum Teil Meilensteine gesetzt. Kürzlich wurde erst wieder ein Forschungspreis ausgelobt. Inzwischen sind WEINSBERGER Produkte schon in 26 Staaten und Besonnungsanlagen bei 43 verschiedenen Tierarten eingesetzt. Die Schwerpunkte liegen nach wie vor erstens im Bereich der Besonnung bei Mensch und Tier unter konsequenter Verfolgung der VITAL-Technologie, d.h. höchstmögliche Sonnenähnlichkeit wurde erreicht – alles andere auf dem Markt sind nur Solarien!