Kosteneinsparungen

 

WEINSBERGER hat eine umfassende Befragung in 34 ganz verschiedenen Ställen durchgeführt – die Statistiker sagen: man braucht 33 Bestandteile zu einer repräsentativen Darstellung – WEINSBERGER hatte 34 als Grundlage vorgesehen.

Dabei hat sich gezeigt, dass der Mittelwert dieser ganz verschiedenartigen Ställe eine durchschnittliche Kosteneinsparung von 28 Euro pro Pferd pro Monat erreicht.

 

2 Pferde4 Pferde8 Pferde20 Pferde40 Pferde
Anschaffungspreis durch den Einsatz der Kraftfutter-Dosiergeräte1.427,00 €2.555,00 €5.088,00 €11.867,00 €23.734,00 €
Ersparnis pro Jahr718,10 €1.436,20 €2.872,40 €7.181,00 €14.362,00 €
Kostenausgleich in X Jahren1,991,781,771,651,65
In jedem Jahr danach ein Gewinn von718,10 €1.436,20 €2.872,40 €7.181,00 €14.362,00 €

 

Die Ersparnisse errechnen sich aus Futtereinsparung und Arbeitszeiten:

 

Futterersparnis

4 Kg pro Pferd pro Tag pro Jahr = 1.460 Kg á 0,40 € = 548,00 €, Gesamtersparnis Futter pro Jahr

Einsparung (Mittelwert) 20% = 116,80 € pro Pferd pro Jahr

 

Arbeitszeitersparnis

Jeweils als Stundensatz für tatsächliche Personalkosten oder den eigenen Freizeitwert 8,50 € / Stunde.

Bei herkömmlicher Fütterung ist der Zeitaufwand, niedrig gerechnet, 2 Minuten pro Fütterung x 3 Fütterungen pro Pferd pro Tag = 6 Minuten. Kosten pro Jahr und Pferd = 310,25 €.

Bei Fütterung mit WEINSBERGER Kraftfutter-Dosiergeräten sind nur noch 8 Füllungen pro Monat erforderlich x 12 Monate = 96 Füllungen pro Jahr á 5 Minuten = 8 Stunden á 8,50 € = 68,00 € pro Pferd.

Das bedeutet eine Zeitersparnis pro Jahr von 242,25 € und eine Gesamtersparnis pro Pferd pro Jahr von 359,05 €

Eine ganz ungewöhnliche Art der Einrichtung, bei der man sogar noch verdient, weil die Ersparnisse höher sind als der Einsatz zur Finanzierung bei Anschaffung über Mietkauf:

 

gerechnet pro Fressplatz pro Monat:

  • Ersparnis pro Pferd pro Monat: 28,00 €
  • Kosten Mietkauf pro Monat: 16,60 €
  • immer noch Ersparnis pro Gerät pro Monat: 11,40 €

 

Also: Einrichten und dabei zusätzlich noch Geld verdienen, da die Ersparnisse höher sind als der Einsatz zur Finanzierung – sogar bei Anschaffung über ein Finanzierungssystem!